Zurück zur Übersicht

Das Münchener Schienenkonzept

Mit dem Münchener Schienenkonzept gestaltet sich die

Vorbehandlung komplexer prothetischer Fälle unter Einsatz von

Schienen in Zahnfarbe und - form vorhersagbar und komfortabel.

Lernen Sie - am besten im Team - mit Ihrem Zahnarzt/Zahntechniker, die Vorteile

des Münchener Schienenkonzeptes kennen. Dabei steht die genaue Abstimmung von

labortechnischen und klinischen Schritten in einer erprobten Strategie zur Lösung von

komplexen Fällen im Vordergrund. Der Kurs bietet anhand von Patientenfällen ein synchronisiertes

STEP-BY-STEP-Vorgehen für die Praxis und das Labor mit einem besonderen Fokus auf „hands-on“.

 

Programm

 

Freitag, den 27. Oktober 2017 13:00 - 19:00 Uhr

Das Abrasionsgebiss - Einführung, Hintergrund, Diagnostik, Analyse und Therapiealternativen

Das Münchener Schienenkonzept STEP-BY-STEP aus klinischer Sicht

Das Münchener Schienenkonzept STEP-BY-STEP aus labortechnischer Sicht

Ästhetisches Try-in, Mockup, (hands-on), Kommunikation Zahnarzt – Zahntechniker

 

Samstag, den 28. Oktober 2017 09:00 - 10:30 Uhr

Labortechnisches Finish der Münchener Schiene und Langzeitprovisorien (hands-on)

Samstag, den 28. Oktober 2017 10:30 - 16:30 Uhr

Präparationsübungen für vollkeramische Restaurationen (hands-on)

Programm Zahntechniker (Labortechnisches Prozedere)

CAD der Münchener Schiene (hands-on an 10 PCs)

 

Ihre Vorteile

Limitierte Teilnehmerzahl

Sonderkonditionen für Teams

individuell auf die Berufsgruppen zugeschnittene Sessions

über 50% hands-on an naturähnlichen Kiefermodellen

STEP-BY-STEP-Vorgehen für maximale Praxisrelevanz

Betreuungs-Relation 1:5

Anmelden AGB


PDF Flyer 3 MB
Becht – Seminar- und Konferenzmanagement

Weinstraße Süd 4
67281 Kirchheim

Telefon: 0 63 59/30 87 87
Telefax: 0 63 59/30 87 86

E-Mail: info@becht-management.de
Internet: www.becht-management.de